Familienbetrieb

“Mit Leidenschaft für den Beruf”

Die Familie ist das Fundament unseres Weinguts. Die Fähigkeiten jedes Einzelnen greifen ineinander, ergänzen sich und lassen unsere Weine zu dem werden, was sie sind! Uns alle fasziniert der Wein sowie die Natur, weshalb wir mit großer Leidenschaft unsere langjährige Tradition des Weinan- und -ausbaus ausführen. Wir arbeiten Hand in Hand mit der Natur. Nach ihr richten wir uns. Im Winter, wenn es Zeit für den Rebschnitt ist. Im Frühjahr, wenn wir den Austrieb verfolgen und den Rebstöcken schonend mitgeben, was sie für ihre Arbeit brauchen. Im Sommer, wenn wir die Gescheine und die Laubwand in ein verträgliches Maß bringen. Und im Herbst, wenn wir sorgsam die Trauben ernten.

Miteinander

“Familienbetrieb mit Leib und Seele”

Wein liegt bei uns in der Familie. Christian und Heike Breitenbach führen das Weingut in der 3. Generation. Ihre Kinder Jasmin und Felix haben sich für den Beruf des Winzers entschieden. Wir sind ein Familienbetrieb mit Leib und Seele. Jeder von uns bringt sich mit voller Begeisterung und viel Engagement im Weingut ein. Die Freude an einem hervorragenden guten Glas Wein verbindet uns, als Familie und Winzer.

Menschen

Winzermeister und Weinbautechniker

Christian Breitenbach

2. Generation

Er übernahm 1995 das Familienweingut von seinem Vater Gunter Breitenbach. Die unzähligen Jahre der Berufspraxis führen zu einer breiten fachlichen Kompetenz, Sorgfalt und Zuverlässigkeit. Für ihn ist der Beruf des Winzers der schönste Beruf der Welt!

Staatlich geprüfter Weinbautechniker für Weinbau und Kellerwirtschaft und staatlich geprüfter Winzermeister

Bachelor in Weinbau und Oenologie und Sommelière

Jasmin Breitenbach

3. Generation

Sie war 2017/2018 Rheinhessische Weinprinzessin in diesem einen Jahr hat sie sehr viel Selbstbewusstsein dazu gewonnen. Jasmin liebt die Herausforderung und hilft im Weingut tatkräftig mit. Gerne werden ihre neuen Ideen im Weingut umgesetzt. Ihre Leidenschaft sind kräftige Rotweine. 2017 baute sie ihren ersten eigenen Wein aus, einen Spätburgunder gelagert im Halbstück.

Bachelor für Weinbau und Oenologie - geprüfte Sommelière

Managerin und gute Seele des Weinguts

Heike Breitenbach

2. Generation

Ihre berufliche Erfahrung auf der Bank hat ihr im Weingut viele Vorteile gebracht. Sie managt das Weingut und die Familie. Ihr menschlicher und warmer Kontakt zur Kundschaft sichert einen vertrauensvollen Alltag, der sich an den Wünschen der Kunden orientiert. Gerne steht sie in der Küche und backt und kocht für alle. Sie hat ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf gemacht.
Gründer des Weinguts

Gunter und Gerda Breitenbach

1. Generation

Bereits 1959 füllte Gunter Breitenbach Wein in Flaschen ab. Im Jahr 1965 übernahm er mit seiner Frau Gerda die Verantwortung und Führung für den damaligen Mischbetrieb. Gunter fand seine Berufung und der Mischbetrieb wurde zum reinen Weinbaubetrieb. Durch hohe Qualität und eine steigende Flaschenweinvermarktung legte er den Grundstein für einen reinen Weinbaubetrieb. Mit viel Liebe und Leidenschaft pflegen Gunter und Gerda Breitenbach noch heute die Weinberge.
Weinbautechniker für Weinbau und Oenologie

Felix Breitenbach

3. Generation

Schon als kleiner Junge wollte er Winzer werden. Diesen Beruf hat er mit viel Leidenschaft erlernt. Sein besonderes Augenmerk sind die Arbeiten im Weinberg. 2014/2015 baute er seinen ersten eigenen Wein aus. Für ihn ist der Beruf des Winzer das schönste im Leben.
Felix liebt spritzige junge Weine.

Staatlich geprüfter Weinbautechniker für Weinbau und Oenologie

Familienhund

Ida Breitenbach

Freut sich über jeden und begrüßt jeden Gast meistens zuerst

Ida unsere Labrador Hündin fühlt sich in den Weinbergen rund um Frei-Laubersheim wohl. Zu Hause begrüßt sie ganz stürmisch unsere Gäste. Sie ist das neueste Familienmitglied und lebt bei uns seit August 2016.

Credo

Wein geht nur gemeinsam. Die Liebe zum Wein und zur Natur verbindet uns.

Hören, Fühlen, Riechen

Wir arbeiten in und mit der Natur. Sie gibt uns den Rhytmus vor und schenkt uns, wenn wir sorgfältig mit ihr umgehen, ihre Schätze.

Abwarten, Schmecken, Staunen

Geschmack entwickelt sich, vorausgesetzt man übt. Die Freude am Genuss ist uns von Natur aus eigen. Hier in Frei-Laubersheim pflegen und hegen wir beides.